• Wer kann helfen?

    12. August 2016

    Liebe Altenfelder,

    unser Theaterstück im Oktober wird in diesem Jahr vorallem vom Ringen der Altenfelder für eine eigene Kirche und die ersten 100 Jahre des Bestehens erzählen. Das Stück stützt sich weitgehend auf Recherchen von Petra Lutz und Informationen vom Chronisten Willi Löffler.

    Es existiert u.a. ein Brief, in dem am 4. Juni 1737 alle 52 Altenfelder Männer per Unterschrift ihren Willen bekunden, dass sich die Kirchgemeindemit eigener Kirche, eigenem Gottesacker u eigenem Geistlichen (auch Lehrer) komplett von Breitenbach separieren sollte.

    Fischer     Conrad 

    Weygand Johann Christoph

    Fischer     David Nicolaus

    Schmidt    Johann Andreas

    Schmidt    Johann Jacob

    Henckel    Georg Nicol

    Henckel    Hans Nicol

    Wolfgang  Johann

    Loh            John Jacob

    Bulla          Hans Nicol

    Treßehl     Friedrich

    Hartung     Georg Nicol

    Georg       Friedrich

    Höfner      Heinrich

    Schmidt    Johann David

    Schmidt    Mathäus

    Höfner      Nicol

    Wiegand   Heinrich

    Hartung   Johann Steffen

    Schmidt   Klaus

    Lindenlaub  Johann Eberhard

    Hartung   Nicolaus

    Schmidt  Paul

    Weygand  Johann Nicolaus

    Schmidt  Johann Valentin

    Weygand  Georg Wilhelm

    Wiegand  Ernst

    Schmidt    Jacobus

    Schmidt   Hans

    Höfner    Johann Sebastian

    Fenn        Martin

    Heubach  Michael Heinrich

    Heinzt     Johann Georg

    Schmidt  Johann

    Weigand Johann Nicol

    Wentzel  Johann Nicol

    Schmidt  Andreas

    Eberhad Carl

    Hertwich Hans

    Schmaltz Hans Nicol

    Schmidt Hans Nicol

    Schmidt Hans Nicol

    Rauche  Hans Nicol

    Krannig  Hannes

    Zimmermann Hans Nicol

    Möller      Jacob

    Jahn       Nicolaus

    Schmidt  Georg Nicol

    Seidenstricker Christoph

    Schmidt   Jacob Wolf

    Krannich  Antonius

    Dies sind die 52 Namen der Männer, die damals in Altenfeld lebten.

    In diesem Zusammenhang suchen wir Einwohner, deren Abstammung sich bis in diese Zeit nachweisen lässt.

    Wir freuen uns auf ihre Mitarbeit! Bitte melden Sie sich bei:

     

    Wilhelmi, Barbara   Bergstr. 14   Tel: 036781-42626  (auch Anrufbeantworter)

     

    Wenzel, Katrin        Gießübler Str.

     

    oder in der Touristinformation     Tel.:  036781-42318

     

  • Biosphären-Familien-Tag

    15. Juni 2016

    Termin: 21. August 2016       Ort: Naturtheater Steinbach-Langenbach

     Sternwanderungen von verschiedenen Orten zum Naturtheater

    • 11:00 Uhr ab Waldau, Wanderparkplatz im Ansbachtal, Radwanderung Fremdenverkehrsverein Hinternah, Herr Fritsch
    • 11:00 Uhr Schönbrunn, Wanderhütte, Wanderverein Schönbrunn, Herr Bernd Witter und Kulturbund Gießübel, Herr Edelmann und Herr Hörnlein
    • 10:30 Uhr Frauenwald, Platz des Friedens, Thüringer Wald-Verein Ilmenau – Herr Dehmel (und die Teilnehmer der Erlebnisfahrt der Erfurter Bahn)
    • 11:00 Uhr Hinternah, Brandköppshaus, Wanderverein Hinternach, Frau Bittdorf

     Programm für Familien, Einheimische und Gäste

    • 12:00 bis 14:00 Uhr
    • Infostände Biosphärenreservat, Tourismus
    • Angebote für Kinder: z.B.  Kinderschminken, Hüpfburg, der Natur auf der Spur
    • Präsentation und Verkauf regionaler  Produkte (Imker, Wildkräuter, Holzspielzeug, u.a.)
    • Frisches Brot aus dem Backhaus
    • Musikalische Umrahmung mit Blasmusik

     Konzert „ Music meets nature“                Uhrzeit:  14.00 – 15.30 Uhr 

    • Moderiertes Klavierkonzert mit dem Pianisten Felix Reuter (Weimar) mit klassischen Stücken passend zum Thema Natur
    • Untermalung mit Bildern aus den Natur
    • Dauer des Konzerts: ca. 70 bis 80 Minuten = bis ca. 15.20 Uhr)

     Programm für Familien, Einheimische und Gäste

    • 15:30 bis 17:00 Uhr
    • Infostände Biosphärenreservat, Tourismus
    • Angebote für Kinder: z.B.  Kinderschminken, Hüpfburg, der Natur auf der Spur
    • Präsentation und Verkauf regionaler  Produkte (Imker, Wildkräuter, Holzspielzeug, u.a.)
    • Frisches Brot aus dem Backhaus
    • Musikalische Umrahmung mit Blasmusik

     

    Eintrittspreise für das Konzert im Naturtheater:

    Einzelpreise: Erwachsene 10 €, Kinder 5 €

    Gruppenpreise: Erwachsene ab 15 Personen: 8 €, Kinder (3 – 17 Jahre) ab 10 Personen : 4 €

    Teilnehmer der Sternwanderung zahlen Gruppenpreis

    Kartenvorverkauf online über www.theater-im-gruenen.de

     

    Versorgung im Naturtheater mit regionalen Produkten:

    • Alkoholische und alkoholfreie Getränke (Fassbrause, Bier) – regionaler Anbieter (Dingslebener Brauerei)
    • Kaffee und Kuchen vom Waldauer Bäcker
    • Bratwürste, Rostbrätel, Gehaktesbrötchen – Naturfleisch GmbH Oberweißbach
    • Fischbrötchen - Veilsdorf

     

    Barrierefreiheit:

    Das Naturtheater ist barrierefrei (Parkplatz, Zuwegung, Zuschauerbereich, WC)

     

    Veranstalter des Konzertes

    Naturtheater Steinbach-Langenbach (in Kooperation mit der Verwaltung BR)

    Verein zur Erhaltung und Entwicklung des Naturtheaters Steinbach-Langenbach e.V.

    Vorstandsvorsitzender Michael Bartelt

    Straße zum Naturtheater 5

    98667 Schleusegrund OT Steinbach

    Tel. 036874-38536

    Fax. 036874-38537

    info@theater-im-gruenen.de

    www.theater-im-grünen.de

     

     

  • Gästekarte

    15. Juli 2015

    Bonuskarte der Mitte Rennsteig Region

    Die Gemeinden  Altenfeld, Neustadt, Großbreitenbach, Schleusegrund und Masserberg bieten ab sofort, zusätzlich zum Rennsteig-Ticket, eine gemeinsame  Bonuskarte für  Gäste an.

    Die regionalen Angebote  wurden zum 1. 1. 2016 gekoppelt mit den Angeboten der Thüringer Wald Card. Dadurch konnte die Attraktivität der bisherigen Bonuskarte um ein Vielfaches erhöht werden.

    Sie erhalten die Bonuskarte zusammen mit dem Rennsteig-Ticket bei Ihrem Vermieter!

     

     

     

  • Albert Schweitzer

    2. September 2016 - 2. September 2016

    Vortrag über das Leben und Wirken des großen Humanisten Albert Schweitzer

    19.00 Uhr in der Kirche zu Altenfeld